Was wir publizieren. Unsere Veröffentlichungen.

Magnetspitex

Bogenstätter, Y. (2016). „Magnetspitex“ – Merkmale eines motivierenden und gesundheitsförderlichen Pflegearbeitsplatzes Spitex. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 227-247). Zürich: vdf Hochschulverlag.

BGM – eine Chance für Unternehmen

Ulich, E. (2014). BGM – eine Chance für Unternehmen. In W. Rössler & H. Keller (Hrsg.) Betriebliches Gesundheitsmanagement. Stuttgart: Kohlhammer.

Branchenmonitoring im schweizerischen Holzbau

Strohm, O. & Nido, M. (2016). Branchenmonitoring im schweizerischen Holzbau – empirische Daten als Basis für eine zielgerichtete Betriebs- und Branchenentwicklung. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 203-226). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Gesund und arbeitsfreudig oder ausgebrannt und reformmüde?

Nido, M. (2015). Gesund und arbeitsfreudig oder ausgebrannt und reformmüde? Wie man als Schulleitung gesund bleiben kann. In H. Buchen, L. Horster & H. – G. Rolff (Hrsg.), Schulleitung und Schulentwicklung, Erfahrungen – Konzepte – Strategien. Loseblattsammlung, Kapitel C7.9.

Der normative, theoretische und konzeptionelle Rahmen der Arbeit am iafob

Strohm, O., Egloff, D., Huber, A., Nido, M. & Ulich, E. (2016). Der normative, theoretische und konzeptionelle Rahmen der Arbeit am Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung (iafob). In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 11-34). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Vielfalt, positives Selbstbild der Platten- und Keramikbranche

Strohm, O. (2016). Vielfalt, positives Selbstbild sowie unterschiedliche Zukunftsperspektiven in den Betrieben der Platten- und Keramikbranche – Ergebnisse aus der Branchenbefragung 2015. Keramikweg 1.2016, 13-16.

Strategieentwicklung in der Bürgergemeinde der Stadt Basel

Strohm, O. (2016). Strategieentwicklung in der Bürgergemeinde der Stadt Basel. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 317-339). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine Chance für Unternehmen

Ulich, E. (2016). Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine Chance für Unternehmen. In W. Rössler, H. Keller & J. Moock (Hrsg.), Betriebliches Gesundheitsmanagement. Herausforderung und Chance. 2. Auflage. (S.20 – 32). Stuttgart: Kohlhammer.

Partnerschaftliche Unternehmenskultur und Personalführung

Strohm, O. (2016). Partnerschaftliche Unternehmenskultur und Personalführung – das Branchenlabel Holzbau Plus als Indikator für ein mitarbeiterorientiertes und faires Unternehmertum. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 269-292). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Kurzbericht: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Ulich, E. (2017). Kurzbericht: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – ein Kommentar. Journal Psychologie des Alltagshandelns Vol. 10,1, S.56-58.

Organisationsentwicklung im Sozialversicherungszentrum Thurgau

Strohm, O. (2016). Organisationsentwicklung im Sozialversicherungszentrum Thurgau. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 293-316). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Verschiedene Bürostrukturen und ihr Zusammenhang mit Wohlbefinden und Gesundheit

Nido, M., Medici, E. G. & Boch, D. (2016). Verschiedene Bürostrukturen und ihr Zusammenhang mit Wohlbefinden und Gesundheit. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 377-396). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Begleitung eines Projektes der betrieblichen Gesundheitsförderung

Nido, M. & Häfele, A. (2016). Begleitung eines Projektes der betrieblichen Gesundheitsförderung. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 251-268). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Unternehmensentwicklung in eigener Sache

Huber, A., Strohm, O., Egloff, D. & Nido, M. (2016). Unternehmensentwicklung in eigener Sache – Erfahrungen mit Selbstanwendungen am iafob. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 35-51). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Team- und Organisationsentwicklung einer höheren Fachschule

Huber, A. (2016). Team- und Organisationsentwicklung einer höheren Fachschule. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 341-356). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Holzbauplus-Betriebe

Strohm, O. (2015). Holzbauplus-Betriebe – systematischer, dynamischer, besser. Baukader, 10, S. 8-9.

Der Mensch: Risikofaktor und Sicherheitsfaktor.

Wäfler, T. (2016). Der Mensch: Risikofaktor und Sicherheitsfaktor. Wie entstehen Unfälle – theoretische und konzeptionelle Grundlagen. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 115-136). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Präsentismus – auch ein Ergebnis persönlichkeitsförderlicher Arbeitsgestaltung?

Ulich, E. & Nido, M. (2016). Präsentismus – auch ein Ergebnis persönlichkeitsförderlicher Arbeitsgestaltung? In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 177-202). Zürich: vdf Hochschulverlag.

Globale Vernetzung

Zinser, S. (2000). Globale Vernetzung – Infrastrukturen für die Wissensgesellschaft. B.Ü.R.O., 2 (1), S. 92.

Differenzielle Arbeitsgestaltung

Ulich, E. (2016). Differenzielle Arbeitsgestaltung – ein zukunftsfähiges Konzept. In iafob (Hrsg.), Unternehmensgestaltung im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel. Neue Erfahrungen und Erkenntnisse (S. 159-175). Zürich: vdf Hochschulverlag.

English EN French FR German DE
Scroll to Top